Verschläft der Mittelstand die Digitalisierung?

von Sven Prange Redaktion der Wirtschaftswoche vom 12.09.2016

Digitale Transformation

Digitale Transformation

Verschläft der Mittelstand die Digitalisierung? Ja, behaupten zwei PwC-Berater und Buchautoren. Nein, sagt Heinz-Walter Große, Chef des Mittelständlers B. Braun. Ein Streitgespräch.

Bevor das Gespräch beginnt, will Heinz-Walter Große noch schnell die Vorstandsetage des Medizintechnikkonzerns B. Braun in Melsungen zeigen.
Digitalisierung und ihre Folgen, findet Große, sieht man nämlich nicht zwangsläufig nur am Computer. „So, wie wir hier arbeiten“, sagt Große und zeigt in ein Rund aus Glas und Holz und vor allem ohne Wände, das sei doch auch eine Folge der Digitalisierung. Die offenen Arbeitsräume meint er damit, die Tatsache, dass auch er und seine Vorstandskollegen sich Schreibtische im offenen Bereich suchen müssen.

Carsten Hentrich und Michael Pachmajer, die in ihrem neuen Buch die Verschlossenheit des Mittelstands gegenüber der Digitalisierung beklagen, nicken anerkennend. Zum Gespräch geht es dann hinter verschlossene Türen. Nicht, weil es etwas zu verstecken gäbe. „Sondern weil es die anderen vom Arbeiten abhält, wenn laut gesprochen wird.“

 WirtschaftsWoche: Herr Große, Manager überbieten sich gerade darin, Krawatten abzunehmen, Sneaker anzuziehen oder ihre Mitarbeiter zu duzen. Bei Ihnen sieht man nichts von dem – nehmen Sie die Digitalisierung nicht ernst?

Heinz-Walter Große: Persönlich halte ich die Krawatte für das Unnötigste, was erfunden wurde. Aber man sollte sie auch nicht so wichtig nehmen, dass man von ihr auf die Bereitschaft zum Wandel rückschließen könnte.

Die beiden Herren sagen, der Mittelstand habe noch nicht erkannt, wie die Digitalisierung die Unternehmenskultur verändert.
Große: Manchmal erinnert mich die ganze Diskussion an einen Hype. Es vermischen sich da leider die unterschiedlichsten Themen. Nehmen Sie unser Logistikzentrum: Wir hatten früher dezentrale Lager in allen angrenzenden europäischen Ländern, heute nur noch eins. Diese Entwicklung ist doch nur durch digitale Prozesse möglich. Das wird häufig gar nicht als Digitalisierung wahrgenommen. Systematisieren wir das Thema endlich mal – so wie es die Herren ihrem Buch getan haben.

 Hier gehts zum Artikel:

Umsatz-Turbo Digitalisierung: Wie Sie im digitalen Zeitalter wachsen können! Neues Westerhamer Management Training

Umsatz-Turbo Digitalisierung: Wie Sie im digitalen Zeitalter wachsen können!

47f8293a-43d8-441a-929d-beaa944271cb

Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie, eine ganzheitliche Sicht auf Ihre Umsatzgenerierung zu entwickeln, und erkennen dabei Chancen der Digitalisierung im konkreten Umfeld Ihres Geschäftes. Der vorgestellte Prozess versorgt Sie mit messbaren Ergebnissen, die genau zu Ihrer Strategie passen und Sie dabei unterstützen, mehr Umsatz zu generieren und hierbei Möglichkeiten der Digitalisierung sinnvoll und gewinnbringend zu nutzen. Der Workshop hilft Ihnen, den Umsatzherausforderungen mit einem neuen und aktuellen Ansatz begegnen zu können.

5 gute Gründe für das Fach-Seminar „Umsatz-Turbo Digitalisierung: Wie Sie im digitalen Zeitalter wachsen können“:

 

In dieser praxisorientierten IHK Weiterbildung zur Digitalisierung und Umsatzperformance

  1. entwickeln Sie eine Standortbestimmung hinsichtlich der Umsatzgenerierung Ihres Unternehmens
  2. entwickeln Sie eine Standortbestimmung hinsichtlich des Digitalisierungsgrades wesentlicher Teile Ihres Geschäftes
  3. lernen Sie einen voll integrierten Ansatz zur Verbindung von Umsatzwachstum und Digitalisierung kennen
  4. bauen Sie das Fundament für Ihre Wachstumsstrategie und für die treffsichere Anwendung von digitalen Möglichkeiten
  5. erarbeiten Sie einen ersten Maßnahmenplan für sich und Ihre Organisation, um kurz- und mittelfristige Ziele erreichen zu können

Zielgruppe

Das Praxis-Seminar Umsatz-Turbo Digitalisierung: Wie Sie im digitalen Zeitalter wachsen können ist ideal geeignet für Unternehmer und Führungskräfte

– die wissen wollen, wie sie die Digitalisierung gewinnbringend für die Zukunftsabsicherung des Unternehmens einsetzen können

– die den Wunsch haben profitables und nachhaltiges Umsatzwachstum mit neuen digitalen Ansätzen zu erzielen und dabei Unterstützung suchen

Termin: Mittwoch, 07. Dezember 2016  

Melden Sie sich an, um Ihr Umsatzwachstum auf stabile Beine zu stellen, die Chancen der Digitalisierung im konkreten Umfeld Ihres Geschäftes zu erkennen und die Zukunft des Unternehmens abzusichern!

Weitere Informationen und Anmeldung unter folgendem Link: IHK Akademie München und Oberbayern